Russland: Gesetze zur Bekämpfung von AllOfMp3

Internet & Webdienste Mit AllOfMp3.com gibt es seit einiger Zeit ein Portal für Musik-Downloads, dass aufgrund seiner günstigen Preise auch bei Kunden beliebt ist, die nicht aus der russischen Heimat des Unternehmens stammen. Gerade deshalb ist es der internationalen Musikindustrie ein Dorn im Auge. Seit geraumer Zeit versucht die amerikanische Regierung auf Druck der internationalen Musik- und Filmindustrie ihre russischen Kollegen dazu zu bewegen, den umstrittenen Online-Dienst vom Netz nehmen zu lassen, bisher erfolglos. Durch das bilaterale Handelsabkommen, dass Russland in der letzten Woche mit den USA geschlossen hat, wird sich die Situation allerdings verändern.

Das Abkommen beinhaltet unter anderem die Bekämpfung des illegalen Vertriebs von urheberrechtlich geschützten Werken via Internet. In einer Mitteilung wird außerdem explizit das Portal AllOfMp3.com erwähnt. Bis zum 1. Juni 2007 will Russland seine Gesetze dahingehend erweitern.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden