Nintendo Wii in den USA schon 600 000 Mal verkauft

PC-Spiele Seit der vorletzten Woche sind die neuen Spielkonsolen Sony PlayStation 3 und Nintendo Wii auf dem Markt. Während Sony mit Lieferschwierigkeiten zu kämpfen hat und die Nachfrage nicht erfüllen kann, konnte Nintendo zumindest einen Großteil der Kunden zufriedenstellen. Nach Angaben der US-Niederlassung des Unternehmens wurden innerhalb von acht Tagen nach dem Verkaufsstart bereits 600 000 Einheiten an den Mann oder die Frau gebracht. Dadurch konnte man bereits 190 Millionen US-Dollar umsetzen, hieß es in einer Mitteilung.

Sony will bis zum Jahresende rund eine Million PlayStation 3 in Nordamerika verkaufen. Nintendo will im gleichen Zeitraum vier Millionen Geräte absetzen. Reggie Fils-Aime, Chef von Nintendo Amerika, sagte, dass man die Verkaufszahlen der Konkurrenz um ein Mehrfaches übertroffen und dennoch den gesamten Bestand ausgeliefert hat.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren47
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Original Amazon-Preis
24,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,97
Ersparnis zu Amazon 48% oder 12,02
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden