Xerox präsentiert selbstlöschendes Druckerpapier

Hardware Dem Druckerhersteller Xerox ist es nach eigenen Angaben gelungen, ein Papier zu entwickeln, dass die auf ihm gedruckten Informationen innerhalb eines Tages wieder verschwinden lässt. Dadurch lässt sich das Papier mehrfach verwenden, so dass Abfall gespart werden kann. Die eigentliche Technologie steckt wie immer im Detail. An zwei Forschungszentren von Xerox entwickelte man ein Papier, dass auf bestimmte Wellenlängen des Lichts reagiert. Nutzt man diese Eigenschaft, lassen sich Bilder und Texte auf die Oberfläche "drucken".

Xerox will sein neues Konzept weiter verbessern. Nach aktuellem Entwicklungsstand verschwindet das Gedruckte auf dem Spezialpapier innerhalb von 16 bis 24 Stunden, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung. So kann es mehrfach genutzt werden, doch zunächst muss noch ein entsprechender Drucker entwickelt werden.

Als mögliche Einsatzgebiete nennt der Hersteller geschäftliche Treffen bei denen Informationen häufig auch in Papierform ausgegeben, danach aber nicht weiter genutzt werden. Xerox geht davon aus, dass sich durch die Verwendung seines neuen Materials bis zu 80 Prozent des in Büros anfallenden Papiermülls vermeiden ließen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:50 Uhr Ulefone Be Pure Lite 5.0'' Zoll 3G Smartphone Android 6.0 IPS HD Display Quad Core 1.3GHz Dual SIM Handy ohne Vertrag 1GB RAM+8GB ROM 8.0MP + 2.0MP Dual Kamera GPS WIFI
Ulefone Be Pure Lite 5.0'' Zoll 3G Smartphone Android 6.0 IPS HD Display Quad Core 1.3GHz Dual SIM Handy ohne Vertrag 1GB RAM+8GB ROM 8.0MP + 2.0MP Dual Kamera GPS WIFI
Original Amazon-Preis
63,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
49,99
Ersparnis zu Amazon 22% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden