Nvidia will Übertaktung der GeForce 8800 verhindern

Hardware Nachdem Nvidia seit Anfang des Monats seinen neuen Grafikchip G80 verbaut - bisher nur auf der GeForce 8800 - sorgt jetzt eine Meldung für Unruhe unter den potenziellen Kunden. Demnach darf kein Hersteller der Grafikkarte die Taktfrequenz verändern. Der Grund dafür soll die Wärmeentwicklung des neuen Chips sein. Genaue Angaben wollte das Unternehmen aber nicht machen. Selbst die angekündigten wassergekühlten Modelle dürfen während der Produktion nicht übertaktet werden, obwohl eine professionelle und vor allem effektivere Kühlmethode verwendet wird.


Den Kunden bleibt damit nichts anders übrig, als selbst Hand anzulegen. Nur leider geht dabei auch die Garantie verloren. Wer nicht bereit ist, darauf zu verzichten, kann gleich zu einem günstigeren Modell greifen, dass nicht auf die etwas teurere Wasserkühlung setzt. Die Hersteller dieser Modelle wird diese Entwicklung wahrscheinlich nicht freuen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden