USA: Kostenlose Telefonate via Google Maps möglich

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenbetreiber Google hat seinen Dienst "Maps" in den USA um ein nützliches Feature erweitert. Mit Maps hat man die Möglichkeit, einen beliebigen Standort der Erde anzeigen zu lassen, wahlweise auf einer Karte oder auf einem Satellitenfoto. Außerdem lassen sich zahlreiche Zusatzdaten einblenden, beispielsweise Informationen zu verschiedenen Geschäften. Ist dort eine Telefonnummer hinterlegt, so kann man sie ab sofort auch direkt wählen. Das Besondere daran: Das Telefonat ist für beide Gesprächspartner komplett kostenlos.


Als Anwender muss man für die Nutzung die eigene Telefonnummer eingeben. Anschließend bekommt man einen Anruf von Google und wenige Augenblicke später wird eine Verbindung zu der zu wählenden Rufnummer hergestellt (Dreier-Konferenz). Somit werden beide Parteien angerufen und es fallen keine Kosten an. Wann und ob dieser Service auch in Deutschland angeboten wird, ist nicht bekannt.

Weitere Informationen: Google Maps
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:25 Uhr Digittrade HS128 500GB externe High Security Festplatte 2,5 Zoll mit 128-Bit AES Hardwareverschlüsselung, Smartcard and PIN
Digittrade HS128 500GB externe High Security Festplatte 2,5 Zoll mit 128-Bit AES Hardwareverschlüsselung, Smartcard and PIN
Original Amazon-Preis
331,40
Im Preisvergleich ab
310,00
Blitzangebot-Preis
225,49
Ersparnis zu Amazon 32% oder 105,91

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden