Telekom-Riese Alcatel: Patentklage gegen Microsoft

Microsoft Microsoft hat in seiner Position als größter Software-Hersteller häufiger mit Patentklagen anderer Unternehmen zu kämpfen. Unter anderem streitet man derzeit mit Symantec um Patente für Speichertechnologien, die im neuen Windows Vista intergriert sind. Nun kommt mit dem Telekommunikationskonzern Alcatel eine weitere Firma hinzu, die Microsoft vorwirft, aktiv und bewusst gegen die eigenen Patente zu verstoßen. Das Unternehmen fordert von Microsoft vor einem Gericht im US-Bundesstaat Texas Schadenersatz, Unterlassung und die Erstattung der Verfahrenskosten.

Konkret geht es um zwei Patente die einen "Deterministischen Authentifizierungsdienst für Kommunikationsnetze" und eine "Methode oder einen Apparat für die Erleichterung der Peer-To-Peer-Kommunikation zwischen Anwendungen" beschreiben.

Alcatel geht davon aus, dass Microsoft die Technologien in seinen Produkten einsetzt und somit in den USA und anderen Ländern gegen Patente verstößt. Dadurch entstehen dem Konzern Verluste, so dass man nun durch eine Patentklage für Klärung sorgen will.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsoft Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden