Wurm legte 3D-Online-Welt vorrübergehend lahm

PC-Spiele Second Life ist eine virtuelle Online-Welt, in der man sich durch eine 3D-Landschaft bewegt. In den USA erfreut sich das Spiel wachsender Beliebtheit. Offenbar ist dies auch den Autoren von Schad-Software nicht verborgen geblieben. Am vergangenen Wochenende mussten die Betreiber vorübergehend den Zugang für alle Nutzer sperren, weil ein Wurm in das Spiel eingedrungen war. Dieser vervielfältigte sich selbst rasch, was dazu führte, dass das Spiel zunehmend unbenutzbar wurde.

Um sich selbst zu klonen, platzierte der Wurm goldene Ringe im Spiel. Viele Nutzer begannen sich mit den Ringen zu beschäftigen, wodurch die Verbreitung beschleunigt wurde. Der Betreiber konnte die Ringe innerhalb von einer halben Stunde manuell entfernen, so dass das Spiel danach wieder für die Nutzer zugänglich gemacht werden konnte.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden