Universal Music Group verklagt Betreiber von MySpace

Wirtschaft & Firmen Wegen angeblicher Copyright-Verletzungen hat die Universal Music Group (UMG) das Social-Networking-Portal MySpace verklagt. Pro Lied, welches auf der Seite verfügbar ist, möchte das Musikunternehmen 150.000 Dollar an Schadensersatzzahlungen. Wie aus firmennahen Kreisen zu erfahren war, wirft UMG den Betreibern des Portals vor, seinen Nutzern die illelage Verbreitung urheberrechtlich geschützter Videos und Musikdateien zu ermöglichen.

Der Klage sind monatelange Verhandlungen zwischen den beiden Parteien vorausgegangen, welche jedoch am Donnerstag gescheitert sind. Die Betreiber von MySpace halten die Klage für eine sinnlose Angelegenheit, erfüllt man doch die gesetzlichen Anforderungen zum Schutz des Urheberrechts.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:10 Uhr Asus ROG GL753VD-GC001T 43,9 cm (17,3 Zoll mattes Full-HD Display) Gaming Notebook (Intel Core i5-7300HQ, 8GB RAM Arbeitsspeicher, 1TB HDD Festplatte, 128GB SSD, NVIDIA GTX1050, Win 10)
Asus ROG GL753VD-GC001T 43,9 cm (17,3 Zoll mattes Full-HD Display) Gaming Notebook (Intel Core i5-7300HQ, 8GB RAM Arbeitsspeicher, 1TB HDD Festplatte, 128GB SSD, NVIDIA GTX1050, Win 10)
Original Amazon-Preis
1.199
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
999
Ersparnis zu Amazon 17% oder 200
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden