Microsoft: Firefox-AddOn für ID-Management geplant

Microsoft Microsoft hat mit "CardSpace" bereits vor einiger Zeit einen neuen Ansatz für ein vereinigtes Identifikationssystem für das Internet vorgestellt. Im Gegensatz zum PassPort-Netzwerk werden die Nutzerdaten bei CardSpace nur noch auf dem PC des Anwenders gespeichert und nicht auf Microsoft-Servern. Offenbar will Microsoft nun dafür sorgen, dass CardSpace größere Erfolgsaussichten hat, als das erfolglose PassPort-System. Unter anderem wollen die Redmonder ein AddOn für den Internet-Browser Mozilla Firefox entwickeln, um die Nutzung ihrer Online-IDs auch den Fans des freien Projekts schmackhaft zu machen.

Die Erweiterung soll von Microsofts eigenem Open Source Software Lab entwickelt und gegebenenfalls auch unter einer offenen Lizenz bereitgestellt werden. Bisher hat man sich aber noch nicht auf einen Fertigstellungstermin festgelegt, so dass bisher noch unklar ist, wann das AddOn verfügbar sein wird.

CardSpace selbst ist ebenfalls noch nicht gestartet. Das System soll Teil von Windows Vista werden und zahlreiche Möglichkeiten bieten. So könnten die Nutzer von CardSpace in zahlreichen Online-Communities Mitglied sein und ihre Daten an einem zentralen Punkt verwalten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden