Physikbeschleuniger nun billiger - Neues Spielepaket

Hardware Die Firma AGEIA ist der erste Hersteller von Zusatzkarten für Desktop-PCs, die speziell für die Berechnung von Physikeffekten gedacht sind. Bisher unterstützen nur wenige Spiele diese Technologie, so dass das Konzept bei den meisten Kunden nur wenig Anklang fand. Nun versucht das Unternehmen den Kauf seiner Produkte attraktiver zu machen, indem man die Karten der Hersteller ASUS und BFG mit einem kostenlosen Spielepaket ausstattet und die Preise reduziert. Ohne Vorankündigung sind die Preise von ursprünglich 299 US-Dollar auf nur noch 179 bis 249 US-Dollar gesenkt worden.

Zu dem neuen Spielepaket gehören die Titel City of Villains, Bet on Soldier: Blood of Sahara und der Taktik-Shooter Tom Clancy's Ghost Recon Advanced Warfighter, die allesamt die Physikbeschleuniger von AGEIA nutzen. Hinzu kommt eine Demo des Spiels CellFactor: Combat Training, das ebenfalls die PhysX-Karten nutzt.

AGEIA hofft auf eine zunehmende Unterstützung seiner Technologie durch Spieleentickler. Nach Angaben des Unternehmens arbeiten bereits 60 Spielefirmen an über 100 Titeln, die mit Physikbeschleunigung auf Basis der eigenen Produkte arbeiten.

Im WinFuture Preisvergleich: AGEIA
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:40 Uhr Excelvan 100 Zoll 16:9 Beamer Leinwand mit hängenden Löcher (Lichtdicht, 2,21Mx1,25M, zusammenklappbar für Beamer Projektor, Heimkino, Klassenzimmer, Konferenz, Präsentation, Outdoor) mit RucksackExcelvan 100 Zoll 16:9 Beamer Leinwand mit hängenden Löcher (Lichtdicht, 2,21Mx1,25M, zusammenklappbar für Beamer Projektor, Heimkino, Klassenzimmer, Konferenz, Präsentation, Outdoor) mit Rucksack
Original Amazon-Preis
35,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
22,09
Ersparnis zu Amazon 39% oder 13,90

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden