Chiphersteller AMD will das ATI-Logo beibehalten

Wirtschaft & Firmen Wie der taiwanische Branchendienst Digitimes berichtet, will der Chiphersteller AMD zukünftig das ATI-Logo auf zahlreichen Produkten beibehalten. Damit soll die Leistung anerkannt werden, die der Grafikkartenhersteller bei der Zusammenarbeit erbringt. In einem Brief forderte AMD einige Partnerunternehmen auf, das entsprechende Logo zu verwenden, falls Komponenten verbaut werden, die vom ehemaligen Unternehmen ATI Technologies stammen. Nur die Consumer-Electronics-Produkte werden ausschließlich unter dem Markennamen und -Logo von AMD auf den Markt kommen. Vor allem der gute Ruf des Grafikkartenherstellers hat AMD dazu bewegt, dass Firmenlogo weiterhin zu verwenden.

Erst im Juli wurde verkündet, dass der Chiphersteller AMD den Grafikkartenhersteller ATI für 5,4 Milliarden US-Dollar kaufen wird. Vor wenigen Wochen ging das Geschäft dann endgültig über die Bühne. Die Zusammenarbeit trägt bereits erste Früchte. So soll 2008 eine Prozessorfamilie auf den Markt kommen, die auf den Codenamen "Fusion" hört. Sie soll CPU und GPU auf einem Chip vereinen. Trotzdem sollen weiterhin eigenständige Grafikkarten unterstüzt werden, um sehr hohe Grafikanforderungen befriedigen zu können.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:25 Uhr Beamer, Crenova XPE470 Mini Beamer 130? Support HD 1080P Video via USB-Stick iPad iPhone für Heimkino -
Beamer, Crenova XPE470 Mini Beamer 130? Support HD 1080P Video via USB-Stick iPad iPhone für Heimkino -
Original Amazon-Preis
99,99
Im Preisvergleich ab
99,99
Blitzangebot-Preis
79,98
Ersparnis zu Amazon 20% oder 20,01

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden