Nvidia setzt voll auf DirectX10-kompatible Grafikchips

Hardware Mit den beiden neuen GeForce-Modellen 8800 GTX und 8800 GTS hat Nvidia erst vor wenigen Tagen die ersten Grafikkarten auf den Markt gebracht, die Microsofts Grafikplattform DirectX10 unterstützen. Da der Hersteller damit vorerst nur High-End-Kunden anspricht, wird wild spekuliert, wann günstigere DirectX10-Grafikkarten erhältlich sein werden. Nun hat Nvidia verlauten lassen, dass der G80-Grafikprozessor, der die Basis für die GeForce 8800 Serie bildet, nur das erste Produkt einer ganzen Familie ist. Insgesamt will man bis zu neun weitere GPUs entwickeln, die auf der G8x-Architektur basieren. Um dies zu erreichen sei das Konzept des neuen Grafikchips so entwickelt worden, dass es skalierbar ist, so Nvidia.

Weitere Details zur Ausstattung oder konkreten Modellen wollte das Unternehmen nicht herausgeben. Es hieß jedoch, dass bis zum Herbst 2007 über die Hälfte aller Nvidia-Produkte für den Desktop-Markt auf G8x-Chips basieren und somit volle DirectX10-Unterstützung bieten sollen. Auch für Notebooks sind bereits G8x-GPUs in Arbeit. Diese werden wahrscheinlich schon Anfang 2007 auf den Markt kommen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Generalüberholte Notebooks
Generalüberholte Notebooks
Original Amazon-Preis
317,70
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
249,00
Ersparnis zu Amazon 22% oder 68,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden