Microsofts "iPod-Killer Zune" in den USA verfügbar

Hardware Am heutigen Dienstag startet Microsofts "iPod-Killer" Zune zu einem Preis von knapp 250 Dollar in den USA. Ob der portable MP3-Player jemals nach Europa kommen wird, ist fraglich, denn in Redmond gibt es derzeit keine konkreten Pläne, die das vorsehen.

Amerikanische Medien hatten bereits die Möglichkeit, einen ersten Blick auf die neue Hardware von Microsoft zu werfen, die in direkter Konkurrenz mit dem iPod von Apple steht. Trotz einiger innovativer Features wurde das Gerät eher schlecht bewertet. Demnach soll das Gehäuse nicht besonders edel sein, obwohl es auf Bildern eher den gegenteiligen Eindruck macht. Auch das Tauschen von Musik zwischen Zune-Besitzern ist noch nicht ausgereift.

Microsoft ZuneMicrosoft ZuneMicrosoft ZuneMicrosoft Zune

So kann man als Zune-Besitzer zwar sehen, welche Songs ein anderer Zune-Besitzer in der näheren Umgebung hört, allerdings fehlt die Möglichkeit, das Lied direkt anzufordern. Stattdessen muss das Gegenüber die Initiative ergreifen und den Song einfach losschicken. Ist dieser Vorgang erst einmal gestartet, dauert es auch nur zwischen 10 und 15 Sekunden, bis die Datei übertragen wurde.

Der Zune bringt eine Festplatte mit einer Speicherkapazität von 30 Gigabyte mit. Über die integrierte WLAN-Funktion von Zune lassen sich problemlose Lieder, eigene Aufnahmen, Playlisten und auch Bilder unter Freunden austauschen. Das einzige Manko hierbei ist, dass ein von einem Freund gesendetes Lied nur drei Mal in drei Tagen angehört werden kann - ein Zwangs-DRM-Schutz macht es möglich.

Der Mp3-Player des Redmonder Unternehmens wird auch über einen integrierten FM-Tuner verfügen. Der Name des gerade im Radio gespielten Liedes lässt sich problemlos über das drei Zoll große LCD-Display ablesen. Die Software des Multimedia-Gerätes importiert automatisch Musik, Bilder und Videos aus dem Windows Media Player und iTunes. Zusätzlich lassen sich auch existierende Playlisten und Songbewertungen übernehmen.

Außerdem kann ein sogenannter ZUNE Pass erworben werden, der für knapp 15 US-Dollar den Zugriff auf Millionen Musikstücke ermöglicht. Für ZUNE soll es bereits zur Markteinführung eine ganze Reihe von Zubehörprodukten geben, darunter verschiedene Pakete, die für bestimmte Einsatzgebiete wie Zuhause, Reise und Auto gedacht sind.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren38
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden