Sun stellt Java unter offene General Public License

Software Nach einigen Jahren voller Unsicherheiten, Gerüchten und Hoffnungen hat Sun Microsystems kürzlich bekannt gegeben, dass der Quell-Code von Java unter eine Linux-freundliche Lizenz gestellt werden soll. Der Code der Produktplattform wird künftig unter der General Public License Version 2 zugänglich gemacht. Vor einiger Zeit hatte Sun bereits die Server-Variante von Java unter eine Open-Source-Lizenz gestellt. Das Unternehmen hofft, durch die Offenlegung des Programm-Codes auf eine weitere Verbreitung seiner Java-Plattform. Ranghohe Mitarbeiter bezeichneten den Schritt als einen Meilenstein für die IT-Industrie.

Zwar steht java nun unter der GPLv2, doch wer auf dieser Basis Software entwickelt wird nicht gezwungen sein Produkt ebenfalls unter die freie Lizenz zu stellen. Durch eine Ausnahmeregelung können Java-Programme so auch weiterhin unter anderen Lizenzbedingungen veröffentlicht werden. Für kommerzielle Entwickler bietet Sun zudem eine entsprechende andere Lizenz an.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr Philips HTB3550G 5.1 Home Entertainment-System (3D Blu-ray Bluetooth NFC)
Philips HTB3550G 5.1 Home Entertainment-System (3D Blu-ray Bluetooth NFC)
Original Amazon-Preis
269,00
Im Preisvergleich ab
269,00
Blitzangebot-Preis
209,30
Ersparnis zu Amazon 22% oder 59,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden