Betreiber von US-Warez-Seite bekennt sich schuldig

Internet & Webdienste Der Betreiber einer amerikanischen Warez-Download-Seite hat sich nach Angaben des US-Justizministeriums schuldig bekannt, gegen Urheberrechtsgesetze verstoßen zu haben. Der 36-Jährige aus Salt Lake City soll nun am 23. Februar 2007 verurteilt werden. Dem Mann drohen fünf Jahre Gefängnis und eine Geldstrafe in Höhe von bis zu 250000 US-Dollar. Er hatte unter den Namen "Smart PC" und "CDBackups" ein Abonnement-System betrieben, bei dem man sich nach Zahlung eines Geldbetrages Software von Firmen wie Adobe, Apple, Symantec und Microsoft herunterladen konnte.

Das FBI beendete sein Treiben im Mai 2006. Seitdem das Angebot verfügbar war, hat der Betreiber nach eigenen Angaben rund 20000 US-Dollar damit verdient. Während der Ermittlungen hatte ein verdeckter Ermittler des FBI Software im Wert von 30000 US-Dollar zur Beweissicherung heruntergeladen. Insgesamt soll Software im Wert von fast 2,5 Millionen US-Dollar verfügbar gewesen sein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Original Amazon-Preis
29,30
Im Preisvergleich ab
29,30
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 5,31

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden