Gates: Konkurrenz wollte Windows Vista 'kastrieren'

Windows Vista Microsoft-Gründer reist derzeit durch Europa, um Windows Vista bei Geschäftskunden und Regierungsbehörden populär zu machen. Gestern äusserte er sich zu den Versuchen von Konkurrenzunternehmen, die Einbindung bestimmter Funktionen in das neue Betriebssystem zu verhindern. Seiner Meinung nach hätten die Wettbewerber versucht, Windows Vista zu "kastrieren". Dies sei den Unternehmen aber trotz diverser Beschwerden bei der Europäischen Union nicht gelungen. Vista sei nur in einigen Ausnahmefällen verändert worden, so dass die lange Debatte mit den Wettbewerbshütern der EU keine tiefgreifenden Auswirkungen gehabt hat.

Laut Gates enthält Vista eine Reihe von Sicherheitsfunktionen, die während der Entwicklung in Gesprächen mit der EU ausführlich diskutiert wurden. Man habe die Wettbewerbsbehörden über jeden einzelnen Schritt informiert, sagte er. Einige Anbieter von Sicherheits-Software hatten Beschwerden eingereicht, weil sie befürchten, dass Windows Vista nicht einwandfrei mit ihren Produkten zusammenarbeitet.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren54
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Windows 8.1 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden