Samsung präsentiert 'Handy-PDA-PC' mit Windows XP

Hardware Samsung hat ein neues Gerät vorgestellt, das sowohl ein Computer, als auch ein Handy oder PDA sein könnte. Mit dem WiMAX-fähigen SPH-P9000 wollen die Koreaner in der ersten Jahreshälfte 2007 ein Produkt auf den Markt bringen, vom dem sie sagen, dass es alle mobilen Geräte kombiniert. Der Elektronikkonzern beschreibt das SPH-P9000 als PDA-basiertes Gerät mit Mobile WiMAX und CDMA EV-DO Konnektivität. Der Nutzer kann also problem los mit hoher Geschwindigkeit auf das Internet zugreifen, aber gleichzeitig auch Telefongespräche über das Mobilfunknetz führen.


Eine weitere Besonderheit ist neben dem ungewöhnlichen Design auch das Betriebssystem. Samsung setzt beim SPH-P9000 nämlich auf Microsoft Windows XP. Dadurch soll der Anwender die gleichen Inhalte und Programme nutzen können, wie an einem Desktop-PC. Mit der verwendeten 1 GHz Transmeta-CPU ist das Gerät zwar ein Stromsparer, Leistungswunder darf man aber nicht erwarten.

Zum fünf Zoll großen WVGA-Display macht Samsung keine weiteren Angaben, die Auflösung dürfte jedoch 800x480 Bildpunkte betragen. Das vollwertige Keyboard ist direkt am Gehäuse angebracht und soll so für ein entspanntes Tippen sorgen. Auf der Festplatte mit 30 Gigabyte Speicherkapazität lassen sich unter anderem Mp3- und Video-Dateien ablegen.


Das Samsung SPH-P9000 ist knapp 14 Zentimeter lang und neun Zentimeter breit, was es in zusammengeklapptem Zustand schon stark nach einem PDA aussehen lässt. Einzig die durch das integrierte Keyboard entstehende Gehäusestärke von knapp drei Zentimetern wirkt dann etwas klobig. Mit rund 560 Gramm gewicht, wiegt das Gerät auch fast dreimal so viel, wie so mancher PDA. Der Akku mit 2980mAh dürfte dazu beitragen.

Neben einer Kamera mit 1,3 Megapixel Auflösung bietet das SPH-P9000 auch noch einen USB-Anschluss sowie Bluetooth-Fähigkeit. Samsung will das Produkt zunächst nur in Korea anbieten. Für die Zukunft sind weitere derartige Geräte geplant, so das Unternehmen. Zum Preis machte man bisher keinerlei Angaben. Ob es sich beim Display um einen Touchscreen handelt, wurde ebenfalls nicht erwähnt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden