Valve: Source-Engine mit Support für Mehrkern-CPUs

PC-Spiele Seit Monaten gibt es von Intel und AMD die ersten Prozessoren mit zwei Kernen, noch in diesem Jahr sollen es sogar vier werden. Bisher wird diese zusätzliche Leistung in Spielen kaum ausgenutzt - Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel. Die Entwickler von Valve wollen dies ändern und die bekannte Source-Engine mit Mehrkern-CPU-Support ausstatten. Sie kommt beispielsweise in den Spielen Half-Life 2 und Counterstrike zum Einsatz. Auf einer Pressekonferenz in der letzten Woche sagte der Entwickler Tom Leonard: "Vier Kerne sind mehr als doppelt so interessant wie zwei."

Um zwei oder mehr Prozessor-Kerne nutzen zu können, müssen die Aufgaben verteilt werden. Valve will dieses Problem mit einer hybriden Strategie angehen. Unterschiedliche Aufgaben sollen nicht strikt geteilt werden - ein CPU-Kern soll aber auch nicht für die immer gleichen Aufgaben verantwortlich sein. Stattdessen soll immer abgewogen werden, welche dieser Strategien für anstehende Tasks am besten geeignet ist.

Valve ist allerdings der Meinung, dass sich zwei Prozessor-Kerne nur für die Verbesserung der Frame-Rate nutzen lassen. Um beispielsweise die künstliche Intelligenz zu verbessern, seien wesentlich mehr Kerne erforderlich.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:10 Uhr 3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
Original Amazon-Preis
12,75
Im Preisvergleich ab
4,25
Blitzangebot-Preis
10,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 2,56

Videos zum Thema

  • Neueste
  • Beliebte
  • Empfehlung

Tipp einsenden