Bundesliga & Premier League streiten mit YouTube

Wirtschaft & Firmen In den letzten Wochen konnte man beobachten, dass zahlreiche Firmen und Vereine gegen Videos auf YouTube.com vorgehen, in denen Urherberrechte verletzt werden. Jetzt wurde auch die englische Premier League sowie die deutsche Bundesliga aktiv. Beide Ligen sind nicht damit einverstanden, dass die Spiele der Vereine auf YouTube.com zur Verfügung gestellt werden. Dan Johnson, Sprecher der Premier League, sagte in einer Stellungnahme, dass man einen Brief an die Betreiber des Video-Portals gesendet hat, in der die Löschung der Videos gefordert wird. Johnson geht davon aus, dass die Sache damit aus der Welt geschafft wurde.

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) will eventuell gerichtliche Schritte gegen die Betreiber von YouTube.com einleiten. In einer Stellungnahme heißt es, dass man die Rechte verletzt sieht und dies nicht hinnehmen wird.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:00 Uhr Bis zu -50% auf TVs
Bis zu -50% auf TVs
Original Amazon-Preis
218,69
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
169,99
Ersparnis zu Amazon 22% oder 48,70

WinFuture auf YouTube

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden