Neue Standards für Energieeffizienz von Computern

Hardware Das US-Umweltministerium hat in der vergangenen Woche seine "Energy Star" Richtlinien für elektronische Geräte in der neuen Version 4.0 vorgestellt. Sie sollen die seit Juli 2000 gültigen Regelungen ab dem 20. Juli 2007 ersetzen. Will ein Hersteller aus der IT-Branche seine Produkte mit dem Energy Star Logo versehen, müssen diese nun bis zu 70 Prozent effektiver arbeiten, als bisher vorausgesetzt wurde. Zahlreiche Produkte wie Computer, Server und Spielkonsolen tragen heute bereits das Siegel der Umweltbehörde.

Den meisten Privatanwendern dürfte das Logo vom Start ihres Computers bekannt sein. Mit Intel hat bereits ein absoluten Schwergewicht der Branche seine Unterstützung zugesichert. Das Unternehmen will auch mit dem Umweltministerium zusammenarbeiten, um Prozessoren und andere PC-Komponenten zu entwickeln, welche die verschärften neuen Standards einhalten können.

Will ein PC-Hersteller seine Produkte mit einem Energy Star Siegel versehen, müssen nun unter anderem effizientere Netzteile verwendet werden. Die US-Behörden gehen davon aus, dass die neuen Standards den Ausstoß von Treibhausgasen in einer Größenordnung verhindern, die dem entspricht, was 2,7 Millionen Autos jährlich in die Luft blasen.

Weitere Informationen: EnergyStar.gov
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden