Nokia: TV-Handys brauchen mindestens 4-Zoll-LCD

Telefonie Diverse Hersteller von Mobiltelefonen und eine Reihe von Netzbetreibern versuchen derzeit den Empfang von TV-Inhalten auf dem Handy populär zu machen. Nach Auffassung von Antti Laaperi von Nokia müssen die Geräte jedoch zuerst einmal größere Displays bieten als bisher, um zu einem Erfolg zu werden. Laut Laaperi sollten Handys auf denen auch der Empfang von TV-Programmen über die Standards DVB-H und DMB oder das UMTS-Netz möglich ist, mindestens über Displays mit vier oder mehr Zoll Diagonale verfügen. Die meisten aktuellen Mobiltelefone verfügen über Bildschirme mit Diagonalen zwischen 2,0 und 2,5 Zoll.

Bei Nokia geht man davon aus, dass die Absatzzahlen der Displays mit der wachsenden Zahl von Handys weiter steigt. Bis 2010 werden nach einer Schätzung des Unternehmens rund eine Milliarde Handys mit TFT-Display und 200 Millionen Geräte mit einem AMOLED-Display verkauft, so Laaperi in der vergangenen Woche auf einer Messeveranstaltung in Japan.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden