Verfilmung des Spiele-Hits "Halo" nicht mehr sicher

PC-Spiele Ursprünglich sollte die Verfilmung des Spiele-Hits "Halo" an den Erfolg des Computerspiels anknüpfen, doch nachdem sich nun zwei Hollywood-Studios aus der Produktion zurückgezogen haben, ist eine Realisierung des Projekts möglicherweise nicht mehr möglich. Universal Studios und 20th Century Fox hatten angekündigt, einen Teil der Produktionskosten von mehr als 130 Millionen US-Dollar zu übernehmen. Der Ausstieg kommt kurz nachdem die Studios versucht hatten die Produzenten und Microsoft davon zu überzeugen, ihren Anteil am Gewinn zu reduzieren.

Sowohl Microsoft, als auch die ausführenden Produzenten Peter Jackson und Fran Walsh hatten dies abgelehnt, was dazu führte, dass das Geschäft mit den Filmstudios platzte. Derzeit ist man bereits auf der Suche nach neuen Partnern, um das Projekt wie geplant durchführen zu können.

Die Vorbereitungen für die Dreharbeiten gehen ungeachtet dessen weiter. Das Vertrauen in die Vision des Regisseurs Neill Blomkamp sei ungebrochen, hieß es von den Produzenten. Der Film soll nun mit neuen Partnern gedreht werden, die hinter dem Projekt stehen. Bevor neue Partner gefunden sind, ist die Verfilmung des Spiels nicht mehr sicher.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Preisvergleich für Halo 5

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden