Microsoft in Grossbritannien mit Erfolg gegen 'Piraten'

Microsoft Microsoft kämpft in Grossbritannien derzeit mit mehreren Kampagnen darum, den Anteil der Computer mit einer unlizenzierten Windows XP Installation zu reduzieren. Nach eigenen Angaben konnte das Unternehmen dabei einige Erfolge erzielen, so dass man die erhofften Ergebnisse bereits fast erreicht hat. Mit der Kampagne "Keep IT Real" die im Februar ins Leben gerufen wurde, konnte man den Anteil der illegal genutzten Windows-XP-Versionen auf nur noch 11,7 Prozent drücken. Dies bedeutet einen Rückgang um 4,3 Prozent. Microsoft hatte eine Reduzierung auf 11 Prozent als Zielsetzung ausgegeben.

Im Rahmen der zweiten Kampagne mit der Bezeichnung "Feet on the Street" konnte die britische Niederlassung der Redmonder bisher 13 Firmen ausfindig machen, die insgesamt mehr als 5000 Fällen illegale oder unlizenzierte Microsoft-Software nutzten. Auch sieben Händler konnten dingfest gemacht werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:40 Uhr USB 3.0 Hub UGREEN USB 3.0 Hub 3 Port mit SD/ TF/MS kartenleser unterstützt für Windows 10 / 8.1 / 8/7 / Vista / XP, Mac OS X, Linux und auch für Windows Surface Pro,IdeaPad, MacBook Air, MacBook Retina und Mehr
USB 3.0 Hub UGREEN USB 3.0 Hub 3 Port mit SD/ TF/MS kartenleser unterstützt für Windows 10 / 8.1 / 8/7 / Vista / XP, Mac OS X, Linux und auch für Windows Surface Pro,IdeaPad, MacBook Air, MacBook Retina und Mehr
Original Amazon-Preis
16,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
14,44
Ersparnis zu Amazon 15% oder 2,54
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden