Havok bringt Physik-Engine für 3D Studio Max 9

Software Das Unternehmen Havok hat heute angekündigt, dass es eine Partnerschaft mit dem Software-Hersteller Autodesk eingegangen ist. Diese umfasst die Integration von Echtzeit-Physik-Technologie in das Produkt 3D Studio Max 9, ein 3D Grafik- und Animationsprogramm. "Durch das Update wird es möglich sein, eine große Anzahl an Objekten in Echtzeit zu simulieren, die sich gegenseitig beeinflussen", heißt es in der Mitteilung von Havok. Vor allem in der Spiele- und Filmindustrie werden derartige Anforderungen gestellt. Ob die Havok-Engine für 3D Studie Max 9 auch die Hardware-seitige Physiklösung von Nvidia unterstützen wird, wurde nicht mitgeteilt.

Ageia, Hersteller der eigenständigen Physik-Karten für den PCI-Slot, kündigte bereits vor einigen Monaten an, dass die PhysX-Karten mit den Produkten von Autodesk zusammenarbeiten.

Weitere Informationen: Havok.com
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:05 Uhr HOMTOM S8 4G Smartphone 5.7 Zoll 18:9 Bildschirm Verhältnis MTK6750T Octa Core 4GB RAM 64GB ROM 16MP + 5MP Doppelte Ruckkamera Intelligente Geste Fingerabdruck fur Android 7.0HOMTOM S8 4G Smartphone 5.7 Zoll 18:9 Bildschirm Verhältnis MTK6750T Octa Core 4GB RAM 64GB ROM 16MP + 5MP Doppelte Ruckkamera Intelligente Geste Fingerabdruck fur Android 7.0
Original Amazon-Preis
189,99
Im Preisvergleich ab
189,99
Blitzangebot-Preis
139,99
Ersparnis zu Amazon 26% oder 50

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden