Microsoft verbindet Instant Messenger und Mobilfunk

Telefonie Microsoft hat gestern eine Zusammenarbeit mit der Mobilfunktochter des Telekommunikationsriesen France Telecom vorgestellt, in deren Rahmen Orange Mobiltelefone mit einer speziellen Variante der Instant Messenger Software aus Redmond ausrüsten wird. Bisher gibt es zwar bereits eine Variante des MSN Messenger für einige Handys, doch nach Angaben von Microsoft-CEO Steve Ballmer unterscheidet sich die neue Software erheblich. Sie soll eine Reihe neuer Funktionen mit sich bringen.

Durch die Zusammenarbeit mit France Telecom können die rund 135 Millionen Kunden des Unternehmens nun mit den mehr als 240 Millionen Nutzern von Microsofts Messenger-Programmen kommunizieren. Das Angebot soll ab Dezember eingeführt werden und zunächst in Verbindung mit sechs Handy-Modellen zur Verfügung stehen.

Orange geht davon aus, dass bereits 2009 mehrere Millionen Kunden den Windows Live Messenger auf ihrem Mobiltelefon nutzen. Die Kosten dafür sollen moderat ausfallen. Der Netzbetreiber will das Angebot bereits im nächsten Jahr auf Grossbritannien und Spanien ausweiten. In Deutschland ist Orange nicht aktiv.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden