Chefs von McAfee müssen nach Aktienskandal gehen

Wirtschaft & Firmen Der Chef des IT-Sicherheitsspezialisten McAfee, George Samenuk, muss nach internen Ermittlungen seinen Hut nehmen, nachdem Unregelmäßigkeiten beim Umgang mit Aktienoptionen nachgewiesen wurden. Auch der President des Unternehmens Kevin Weiss wurde als Folge der Nachforschungen entlassen. Aktuelle Untersuchungen der US-Behörden führen derzeit auch in weiteren Fällen zu Entlassungen ranghoher Mitarbeiter einiger Unternehmen. So mussten auch die Chefs des Job-Portals Monster und des Online-Nachrichtendienstes CNet ihre Firmen verlassen. Die Unregelmäßigkeiten führen derzeit zu einem Skandal immer größeren Ausmaßes.

Dale Fuller, der frühere Chef von Borland Software, soll nun vorläufig die Leitung von McAfee übernehmen. Der bisherige CEO George Samenuk teilte mit, dass er das Unternehmen nach sechs Jahren verlasse, um die Firma vor den Auswirkungen der Ungereimtheiten im Umgang mit Aktienoptionen zu schützen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:50 Uhr Der Herr der Ringe - Die Spielfilm Trilogie (Extended Edition) [Blu-ray]
Der Herr der Ringe - Die Spielfilm Trilogie (Extended Edition) [Blu-ray]
Original Amazon-Preis
39,99
Im Preisvergleich ab
39,99
Blitzangebot-Preis
34,97
Ersparnis zu Amazon 13% oder 5,02

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden