Sony hält Preise von Xbox 360 und Wii für überhöht

PC-Spiele Seit geraumer Zeit äussern sich verschiedene ranghohe Mitarbeiter des japanischen Elektronikkonzerns Sony in schöner Regelmäßigkeit zu den Spielkonsolen der Konkurrenz von Microsoft und Nintendo. Kürzlich hieß es, dass die verspätete Markteinführung der PlayStation 3 in Europa den hiesigen Kunden relativ "egal" sei. Nun hat sich auch die australische Niederlassung von Sony geäussert. Gegenüber der Zeitung The Age sagte Michael Ephraim von Sony Australia, dass Nintendos neue Konsole Wii und die seit Dezember letzten Jahres erhältliche Xbox 360 zu teuer sein sollen. Im Fall der Wii sei der Gerät zu hoch angesetzt, wenn man damit vor allem Familien ansprechen wolle.

Bei der Xbox 360 sei der Preis ebenfalls etwas zu hoch angesetzt. Auch das bisher angeblich nur eingeschränkt vorhandene Spieleangebot sei problematisch, so Ephraim. Microsoft werde zwar alles tun, um seine Konsole attraktiver zu machen, doch aktuell sei die PlayStation 2 für den Massenmarkt einfach interessanter, sagte er ausserdem.

Die Sony PlayStation 3 ist selbst allerdings kaum ein Schnäppchen. Bei Preisen von 499 bzw. 599 Euro will der Hersteller offenbar auf den angeblichen Mehrwert setzen, den die Konsole durch die Verwendung eines Blu-ray-Laufwerks bieten soll. Microsoft vertreibt die Xbox 360 aktuell für 299 bzw. 399 Euro. Nintendos Wii wird knapp 250 US-Dollar kosten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren56
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:25 Uhr Beamer, Crenova XPE470 Mini Beamer 130? Support HD 1080P Video via USB-Stick iPad iPhone für Heimkino -
Beamer, Crenova XPE470 Mini Beamer 130? Support HD 1080P Video via USB-Stick iPad iPhone für Heimkino -
Original Amazon-Preis
99,99
Im Preisvergleich ab
99,99
Blitzangebot-Preis
79,98
Ersparnis zu Amazon 20% oder 20,01

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden