Fujitsu: Notebook mit Flash-Speicher statt Festplatte

Hardware Der Elektronikhersteller Fujitsu hat angekündigt, ein Notebook auf den japanischen Markt bringen zu wollen, dass nur mit einem festen Flash-Speicher ausgerüstet sein wird. Eine Festplatte wird man in den zwei angekündigten Modellen nicht finden. Die größe des Speichers beläuft sich auf bis zu 32 Gigabyte. Die Vorteile dieser Technik liegen auf der Hand: Deutlich weniger Gewicht und ein geringerer Stromverbrauch. Dadurch soll sich die Akku-Laufzeit um bis zu 30 Minuten verlängern.

Die beiden angekündigten Modelle lassen sich in die Kategorie der Subnotebooks einordnen. Sie richten sich vor allem an die Nutzer aus dem Business-Bereich, in dem der Preiskampf nicht so stark ausgeprägt ist wie im Bereich der Privatnutzer. Die Notebooks werden laut Fujitsu 1670 US-Dollar kosten - rund 600 Dollar mehr als ein vergleichbares Modell mit einer Festplatte.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren39
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr Logitech K400 Plus Touch Wireless Tastatur (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout)
Logitech K400 Plus Touch Wireless Tastatur (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout)
Original Amazon-Preis
32,93
Im Preisvergleich ab
29,67
Blitzangebot-Preis
28,49
Ersparnis zu Amazon 13% oder 4,44

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden