Erneut alternative Patches für Windows-Lücken

Windows Zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen haben zwei unabhängige Firmen bzw. Organisationen alternative Updates für ein Microsoft-Produkt veröffentlicht, die eine aktuelle, kritische Sicherheitslücke vorläufig schließen. Microsoft selbst will das Problem erst mit dem nächsten Patch-Day am 10. Oktober beseitigen. Sowohl das neugegründete Zero-Day Emergency Response Team (ZERT), als auch die Firma Determina haben Ende vergangener Woche eigene Patches zum Download bereit gestellt, die eine in Verbindung mit einem ActiveX-Kontrollelement namens WebViewFolderIcon auftretende Lücke in Windows 2000, XP und Server 2003 stopfen.

Microsoft hat am Donnerstag einen entsprechenden Sicherheitshinweis (KB926043) veröffentlicht in dem es heißt, dass man das Problem derzeit untersuche und an einem entsprechenden Update arbeitet. Erst vor kurzem hatten die beiden unabhängigen Anbieter eigene Patches für eine Schwachstelle in einer DLL-Datei veröffentlicht, durch die bei der Verarbeitung von Vector Markup Language (VML) ein Pufferüberlauf entstehen kann.

Die aktuelle Sicherheitslücke in der Windows Shell wurde bereits vor einiger Zeit vom Sicherheitsexperten HD Moore entdeckt und im Rahmen seines "Monats der Browser-Fehler" veröffentlicht. Mittlerweile gibt es Webseiten und E-Mails, die sich die Lücke zunutze machen.

Weitere Informationen: ZERT | Determina
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden