Filesharing-Service Morpheus steht vor dem Aus

Internet & Webdienste Nachdem vor kurzem bereits der Betreiber des eDonkey-Filesharing-Netzes aufgeben musste und mit Grokster, WinMX und BearShare bereits vor einiger Zeit die Konkurrenz vom Netz ging, gab es inzwischen nur noch drei Filesharing-Anbieter, die in den USA ihren Sitz haben. Mit dem heutigen Tag dürfte sich deren Zahl auf zwei reduzieren, denn ein US-Bundesrichter hat geurteilt, dass StreamCast Networks mit seinem Filesharing-Tool Morpheus zur illegalen Verbreitung urheberrechtlich geschützter Inhalte anstiftet. Damit geht einer der längsten Rechtsstreits zwischen der Musik- & Filmindustrie und einem Filesharing-Anbieter zu Ende - das Verfahren begann bereits 2001.

Der Betreiber von Morpheus will nach eigenen Angaben eine Berufung prüfen, da man der Auffassung ist, dass es auch legale Einsatzmöglichkeiten für das Produkt gibt. Die gleiche Argumentation hatten auch die Konkurrenzunternehmen angeführt, waren damit aber gescheitert, als der Oberste Gerichtshof im Fall Grokster gegen MGM feststellte, dass dies keine Rolle spiele.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren40
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:30 Uhr Blade Phone
Blade Phone
Original Amazon-Preis
229,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
183,20
Ersparnis zu Amazon 20% oder 45,80

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden