Fujitsu, Lenovo, Toshiba & Sony rufen Akkus zurück

Hardware Nach Dell und Apple musste gestern auch der chinesische Computerhersteller Lenovo eine Rückrufaktion starten, bei der 526000 fehlerhafte Notebook-Akkus getauscht werden sollen. Auch in diesem Fall stammen die betroffenen Akkus von japanischen Elektronikriesen Sony. Lenovo hatte nach Berichten über einen Vorfall am Flughafen von Los Angeles, bei dem der Akkus eines ThinkPad T43 in Flammen aufgegangen war, eine Untersuchung eingeleitet. Dabei kam man nun offenbar zu dem Schluss, dass ein Rückruf notwendig ist. In dem Gerät kam ein Sony-Akku zum Einsatz.

Inzwischen hat nun auch Sony selbst eine Rückrufaktion angekündigt. Weitere Details sollen in Kürze in Zusammenarbeit der US-Kommission für Produktsicherheit bekannt gegeben werden. Laut Sony sollen alle betroffenen Stromspeicher ausgetauscht werden.

Wie die japanische Zeitung Nikkei Shimbun berichtet, plant auch mit Fujitsu ein weiterer Notebook-Hersteller eine Rückrufaktion. Angeblich wird Fujitsu in kürze ebenfalls Rückrufaktionen einleiten. Offenbar sind bis zu eine Million Geräte betroffen. Die problematischen Akkus sollen ebenfalls von Sony stammen.

Der Elektronikkonzern hatte nach den Rückrufen von mehr als sechs Millionen Akkus durch Dell und Apple Probleme bei der Herstellung eingestanden. In einer japanischen Produktionsstätte sollen mikroskopisch kleine Metallsplitter in die Akku-Pakete geraten sein, die nun zu Kurzschlüssen führen. Die US-Kommission für Produktsicherheit hat unterdessen eine Empfehlung herausgegeben, derzufolge Laptops nicht auf dem Schoss genutzt werden sollten.

Vor kurzem hatten auch Toshiba und Panasonic Austauschaktionen eingeleitet. Im Fall von Toshiba sind ebenfalls Sony-Akkus betroffen. Das Unternehmen erhöhte die Zahl der zu tauschenden Akkus heute von ursprünglich rund 340000 auf 830000. Bei einigen Fluggesellschaften ist mittlerweile die Mitnahme von Notebooks einiger Hersteller nur noch eingeschränkt möglich.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:45 Uhr AUKEY Externer Akku 12000mAh, 2A Eingang und 3.4A Dual Ausgängen, für iPhone, iPad, Samsung, Nexus,Tablets und andere 5V Eingang USB ladende Geräte, mit einem 20cm Micro USB Ladekabel
AUKEY Externer Akku 12000mAh, 2A Eingang und 3.4A Dual Ausgängen, für iPhone, iPad, Samsung, Nexus,Tablets und andere 5V Eingang USB ladende Geräte, mit einem 20cm Micro USB Ladekabel
Original Amazon-Preis
18,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
14,99
Ersparnis zu Amazon 21% oder 3,99
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden