US-Universität publiziert Vorträge bei Google Video

Internet & Webdienste Die kalifornische Universität Berkeley hat am gestrigen Dienstag verkündet, dass der Video-Dienst von Google genutzt werden soll, um Vorlesungen über das Internet zur Verfügung zu stellen. Zusätzlich sollen auch ganze Symposien bereitgestellt werden. Damit ist Berkeley die erste Universität, die eine eigene Seite bei Google besitzt. Derzeit stehen dort über 250 Stunden Videomaterial zur Verfügung, das auch für Leute interessant sein dürfte, die nicht studieren. Darunter befindet sich beispielsweise ein Vortrag mit dem Titel "Search Engines: Technology, Society and Business" vom Google Mitgründer Sergey Brin.

In den kommenden Monaten soll das Video-Archiv erweitert werden. Die Leiter der Universität sehen darin einen neuen Schritt in die Zukunft des Unterichtens. Die Studenten können sich die Mitschnitte zu Hause nochmals anhören, falls sie etwas nicht verstanden haben oder ganz einfach nicht mitgekommen sind. Bereits seit 2001 bietet Berkeley für seine Studenten ein kleines Archiv an, in dem man Audio- und Videomitschnitte findet.

Weitere Informationen: Berkeley Universität bei Google Video
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden