Microsofts ZUNE-Player ist nichts für Mac-Besitzer

Hardware Als Apple im Jahr 2001 die erste Generation seines mobilen Musik-Players iPod auf den Markt brachte, konnten die Geräte nur an einem Mac-Computer mit neuen Daten versorgt werden. Erst später wurde eine Windows-Version der Software iTunes veröffentlicht, die benötigt wird, um Musik auf den iPod zu überspielen. Microsoft plant bei seinem neuen portablen Media-Player "ZUNE" offenbar ein ähnliches Vorgehen. Wie Gizmodo erfahren haben will, soll das Gerät zum Verkaufsstart nur mit Windows-Computern kompatibel sein, da es keine Mac-Version der ZUNE-Software gibt. Fraglich ist allerdings auch, ob sich ein Mac-Besitzer überhaupt einen tragbaren Media-Player des Redmonder Riesen Microsoft zulegen würde.

ZUNE wurde kürzlich offiziell angekündigt und verfügt über eine Reihe interessanter Funktionen. Deren Umfang wird von Microsoft jedoch stark eingeschränkt. So ist es zwar möglich, Musik mit anderen ZUNE-Eignern zu teilen, die Titel lassen sich aber nur drei Mal an drei Tagen abspielen. Eine weitere fragwürdige Beschränkung ist, dass der Player nicht als mobiler Datenspeicher genutzt werden kann.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Acer H7850 Heimkino Beamer; 4K Auflösung;3000 ANSI Lumen
Acer H7850 Heimkino Beamer; 4K Auflösung;3000 ANSI Lumen
Original Amazon-Preis
2.499,00
Im Preisvergleich ab
2.389,95
Blitzangebot-Preis
1.999,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 499,01

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden