Google bietet finanzielle Unterstützung für Politiker an

Wirtschaft & Firmen Der in Mountain View ansässige Suchmaschinenbetreiber Google hat jetzt ein "Political Action Committee" gegründet, kurz PAC. Dabei handelt es sich um einen Ausschuss, der Politiker mit Geldspenden unterstützen soll, um ein bestimmtes politisches Ziel zu erreichen. Nach eigenen Angaben hat sich das NetPAC, so der offizielle Name, das Ziel gesetzt, politische Entscheidungen zu beeinflussen, die sich auf das Unternehmen auswirken könnten. Dazu gehört die Freiheit im Internet, Innovationen und der Wettbewerb. "Es ist ein weiterer Schritt unseres Engagements für nationale und globale politische Probleme", sagte Alan Davidson, Washington Policy Counsel von Google.

Die Gründung derartiger Ausschüsse ist nicht neu. Auch Microsoft, Intel und Oracle gründeten vor langer Zeit ein Political Action Committee. Nur die Computerriesen Apple und IBM weigern sich, diesen Schritt zu gehen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:15 Uhr Sony NW-ZX100HN Audio Walkman (High Resolution, Noise Cancelling)
Sony NW-ZX100HN Audio Walkman (High Resolution, Noise Cancelling)
Original Amazon-Preis
525
Im Preisvergleich ab
519
Blitzangebot-Preis
446
Ersparnis zu Amazon 15% oder 79

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Pixel im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden