Nvidia soll Patente bei Chip-Herstellung verletzen

Wirtschaft & Firmen Das amerikanische Unternehmen Scanner Technologies wirft dem Grafikkartenhersteller Nvidia vor, zwei seiner Patente bei der Herstellung von Computerchips zu verletzen. Dabei handelt es sich konkret um eine Technik, mit der so genannte Ball Grid Array Devices präziser hergestellt werden können. Ball Grid Array (BGA) ist eine Gehäuseform von integrierten Schaltungen. Sie werden von Nvidia in Grafikkarten, Computern, Konsolen und Handys verwendet. Scanner Technologies fordert jetzt Schadensersatz sowie die Rückerstattung der Anwaltskosten. Elwin Beaty, Chef des klagenden Unternehmens, sagte in einer Stellungnahmen, dass seine Firma bereits seit 1990 diese Technik verwendet und es daher sehr wichtig ist, sie mit Hilfe von Patenten zu schützen.

Nvidia hat zu den Anschuldigungen bisher keine Stellungnahme abgegeben. Weitere Informationen zu den Ball Grid Arrays findet man in der freien Enzyklopädie Wikipedia.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden