Belgien: Google droht eine tägliche Millionenstrafe

Wirtschaft & Firmen Laut der belgischen Tageszeitung Le Soir hat das Brüsseler Gericht erster Instanz entschieden, dass Google bei seinem belgischen News-Angebot alle Artikel und Fotografien entfernen muss, die aus deutsch- oder französischsprachigen belgischen Zeitungen stammen. Diese Zeitungen wurden vom Unternehmen Copiepresse vertreten. Der Suchmaschinenbetreiber erhielt eine Frist von zehn Tagen, die am 8. September begann und heute ausläuft. Sollte Google den Forderungen nicht nachkommen, so droht eine tägliche Geldstrafe in Höhe von einer Million Euro. Neben der Entfernung der Artikel wird gefordert, dass auf google.be sowie auf news.google.be auf das Urteil hingewiesen wird.

Die Tageszeitung Le Soir weist darauf hin, dass es zwischen dem Suchmaschinenbetreiber und den belgischen Medienunternehmen keine Vereinbarung zur Übernahme der News gibt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass Google die Autorenrechte verletzt. Die verantwortlichen Richter waren überrascht, da das Unternehmen nicht zur Gerichtsverhandlung erschien.

Bisher hat Google keine der Forderungen umgesetzt. Es bleibt abzuwarten, was sich im Laufe des Tages tut.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:00 Uhr Sony 50 Zoll Curved Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Sony 50 Zoll Curved Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Original Amazon-Preis
1.115,00
Im Preisvergleich ab
1.089,99
Blitzangebot-Preis
999,99
Ersparnis zu Amazon 10% oder 115,01

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google-Beiträge im Forum

Google Pixel im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden