Adobe kündigt neue Produktfamilie Acrobat 8 an

Software Heute hat der Softwarehersteller Adobe seine erste neue Produktfamilie nach der Übernahme von Macromedia angekündigt. Sie besteht aus den Produkten Acrobat Professional, 3D, Standard und Elements sowie dem Adobe Reader, jeweils in Version 8. Natürlich musste eine ganze Reihe neuer Funktionen eingebaut werden, um die Bestandskunden zum Upgrade zu bewegen. So lassen sich mit den Anwendungen Acrobat 3D und Acrobat Professional PDF-Dokumente so präparieren, dass auch die Nutzer des kostenlosen Adobe Reader bestimmte Änderungen vornehmen und abspeichern können. Die E-Mail-gestützte Überprüfung von PDF-Dokumenten setzte bisher mindestens das Produkt Acrobat Standard voraus. Da dieses Feature aber auch mit kostenlosen Programmen wie beispielsweise dem Jaws PDF Editor möglich war, kann dies jetzt auch der kostenlose Adobe Reader 8.

Die achte Ausgabe der Acrobat-Familie soll im November auf den Markt kommen. Dabei wird die Professional-Edition 450 US-Dollar kosten, die Standard-Version 300 US-Dollar. Der Adobe Reader für PDF-Dokumente bleibt natürlich kostenlos. Wer noch die alte Version 3 oder 4 einsetzt, bekommt die Updates auf die Pro- bzw. Standard-Ausgabe vergünstigt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Acrobat Standard 2015 im Preisvergleich

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden