Österreich lässt ab Dienstag Zifferndomains zu

Internet & Webdienste Am morgigen Dienstag wird die österreichische Domain-Verwaltung nic.at mit der Vergabe von Zifferndomains beginnen. Bisher musste in jeder registrierten Domain mindestens ein Buchstabe vorhanden sein. Morgen ab 13 Uhr wird sich dieser Zustand ändern. In Deutschland weigert sich die DeNIC noch immer, Zifferndomains zuzulassen, da sie befürchtet, dass es zu Verwechslungen mit IP-Adressen kommt. Die Vorbestellungen für die neuen Domains mit der Endung .at werden bereits seit mehreren Wochen entgegen genommen. Entscheidend für die Vergabe ist die Reihenfolge, wie die Anträge bei der Domain-Verwaltung eingehen.

Die Betreiber erwarten einen großen Ansturm, da vor allem Unternehmen aus der Telekommunikationsbranche sowie Radiosender Interesse daran haben dürften, eine derartige Domain zu benutzen. Privatpersonen haben vor allem Interesse an der Sicherung ihres Geburtsdatums oder ihrer Telefonnummer.

Weitere Informationen: Zifferndomains.at
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 05:15 Uhr Oehlbach Phaser Phasendetektor
Oehlbach Phaser Phasendetektor
Original Amazon-Preis
73,84
Im Preisvergleich ab
63,75
Blitzangebot-Preis
47,84
Ersparnis zu Amazon 35% oder 26

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden