Exklusiv: Windows Vista Build 5720 - Unser Eindruck

Windows Vista Microsofts neues Betriebssystem nähert sich mit großen Schritten der Fertigstellung. Derzeit arbeitet man bereits an der fertigen Ausgabe. Zu diesem Zweck hat man eigens einen eigenen Entwicklungszweig geschaffen, in dem alle Vorabversionen Build-Nummern über 5700 tragen. Die Entwicklung läuft zwischenzeitlich parallel, so dass Neuerungen aus den Builds unter 5700 in den RTM-Strang übernommen werden können. Mit der Build 5720 hatten wir heute die Möglichkeit, eine Vista-Version aus diesem Bereich zu testen.


Diese Vorabversion trägt den Build-String 5720.0.x86fre.winmain.060907-1715, woraus sich schließen lässt, dass sie vor einer Woche erstellt wurde. Sie bietet nur wenige Neuerungen, so dass man nur vermuten kann, das sich unter der Haube einiges getan haben dürfte.

Windows Vista Build 5720Windows Vista Build 5720Windows Vista Build 5720Windows Vista Build 5720

Oberflächlich sind dennoch einige Neuerungen aufgefallen, die aber weniger bedeutsam sind. So wurde das Hintergrundbild, welches nach dem ersten Start während des Systemtests angezeigt wird, etwas modifiziert. Offenbar konnte Microsoft zudem den Installationsvorgang erneut beschleunigen, so dass nun rund fünf Minuten weniger benötigt werden (18 Minuten ab Key-Eingabe).

Im Willkommenszentrum fallen einige neue Icons ins Auge. Zu ihnen gehört ein Stapel aus drei Würfeln, der mit der Unterschrift "Windows Basics" gekennzeichnet ist. Dabei handelt es sich offenbar um eine Hilfsfunktion, über welche Informationen zur Nutzung des neuen Betriebssystem abgerufen werden können.

Windows Vista Build 5720Windows Vista Build 5720Windows Vista Build 5720Windows Vista Build 5720

Auch die Leistungsmessung wurde leicht modifiziert, so dass die Informationen nun übersichtlicher dargestellt werden. Der Beschreibungstext ist in den oberen Bereich des Fensters gewandert und einige neue Icons haben ebenfalls Einzug gehalten.

Besonders interessant ist, dass Microsoft nun offenbar 30 Tage Zeit gewährt, bevor das Betriebssystem aktiviert werden muss. Bisher war die Begrenzung auf 14 Tage gesetzt. Auf diesem Wege könnten Interessenten Windows Vista in Zukunft ohne Risiko einen Monat lang ausprobieren und sich dann für eine Variante entscheiden, die ihren Anforderungen entspricht.

Insgesamt macht Build 5720 einen sehr stabilen Eindruck. Dennoch kann es bei einigen Anwendungen, unter anderem der Windows Fotogalerie, zu Abstürzen kommen. Dies macht deutlich, dass es sich bei der von uns getesteten Version um eine Ausgabe handelt, bei der die Stabilität nicht im Mittelpunkt stand.

In unserer Screenshot-Galerie finden sich über 90 Bilder der Windows Vista Build 5720.

Screenshots: Windows Vista Build 5720 (92 Bilder)

Weitere Vista News: WinFuture Windows Vista Special
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren60
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden