Telekom muss VDSL-Netz für Wettbewerber öffnen

Breitband Die Bundesnetzagentur teilte der Telekom heute mit, dass sie ihren Mitbewerbern Zugang zum neuen VDSL-Netz gewähren muss. Auch die EU-Kommission hatte gefordert, dass so genannte Bitstrom-Zugänge an Reseller abgegeben werden müssen. Der Streit zwischen der Bundesnetzagentur und der Telekom dauert inzwischen schon mehrere Monate an. Das Unternehmen forderte ein alleiniges Nutzungsrecht, da sich die Investitionen für den Ausbau auf drei Milliarden Euro belaufen. Anderenfalls wolle man den Ausbau sofort stoppen.

Doch die Behörde zeigte sich unbeeindruckt. Eine Ausnahmeregelung sei nur dann möglich, wenn über die neue Infrastruktur Dienste angeboten werden können, die die aktuelle DSL-Technik nicht hergibt. Laut der Telekom ist dies nicht der Fall, weshalb das Netz jetzt geöffnet werden muss. Innerhalb von drei Monaten muss ein Angebot für den Großhandel ausgearbeitet werden, so dass Bitstrom-Zugänge verkauft werden können. Anschließend will die Bundesnetzagentur die Preisgestaltung prüfen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:00 Uhr B01LYQPMN2B01LYQPMN2
Original Amazon-Preis
205,00
Im Preisvergleich ab
199,99
Blitzangebot-Preis
165,00
Ersparnis zu Amazon 20% oder 40

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden