Plattenlabel: Vivendi kauft BMG für 1,6 Milliarden Euro

Wirtschaft & Firmen Bertelsmann verkauft seinen Musikverlag BMG Music Publishing an den französischen Medienkonzern Vivendi. Das teilte das Gütersloher Unternehmen mit. Der Verkaufspreis beträgt 1,63 Milliarden Euro. Die Aufsichtsgremien beider Unternehmen hätten die Transaktion bereits genehmigt. Bertelsmann erwartet, dass der Kaufpreis noch in diesem Jahr überwiesen wird. Bei BMG Music Publishing werden die Rechte von Künstlern wie Elvis Presley, Robbie Williams und Coldplay vermarktet. Der Verkauf des lukrativen Musikverlagsgeschäfts ist Teil der Finanzierung eines Aktienrückkaufs im Wert von 4,5 Milliarden Euro. Mit diesem Betrag musste Bertelsmann zur Jahresmitte den belgischen Minderheitsaktionär Groupe Bruxelles Lambert (GBL) auszahlen, um einen Börsengang zu verhindern.

Vivendi betreibt über seinen Musikarm Universal Music Group bereits den Musikverlag Universal Music Publishing. Mit dem Zukauf wird Universal größter Musikverleger der Welt, noch vor der britischen EMI-Gruppe. Das Joint-Venture von Sony und BMG bleibt von dem Geschäft unbetroffen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:00 Uhr HP Spectre x360 (13-4157ng) 33,8 cm (13,3 Zoll/ QHD) Convertible Notebook (Intel Core i5-6200U, 256 GB SSD, 8 GB RAM, Windows 10)
HP Spectre x360 (13-4157ng) 33,8 cm (13,3 Zoll/ QHD) Convertible Notebook (Intel Core i5-6200U, 256 GB SSD, 8 GB RAM, Windows 10)
Original Amazon-Preis
1.153,99
Im Preisvergleich ab
1.149,00
Blitzangebot-Preis
999,00
Ersparnis zu Amazon 13% oder 154,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden