IBM soll den schnellsten Computer der Welt bauen

Hardware Der als "Big Blue" bekannte größte Chiphersteller der Welt IBM hat laut Silicon.com den Zuschlag für den Bau des bisher schnellsten Computers der Welt erhalten. Dabei sollen nicht nur Opteron-Prozessoren von AMD zum Einsatz kommen, sondern auch der in Sonys PlayStation 3 verwendete Cell-Prozessor, heißt es. Der Supercomputer wird im Auftrag des amerikanischen Forschungslabors Los Alamos National Laboratory gebaut und soll das schnellste System der Welt werden. Seine Leistung soll im Petaflop-Bereich liegen. Seit Mai lief eine Ausschreibung, in deren Rahmen der US-Kongress die Summe von 35 Millionen US-Dollar für den Bau des Superrechners zur Verfügung gestellt hatte.

Angeblich hat IBM nun den Auftrag gewonnen. Die Amerikanische Atombehörde wird das Geschäft in den kommenden Tagen bekannt geben, da der neue Supercomputer zur Atomwaffenforschung eingesetzt werden soll. Sollte das System in vollem Umfang realisiert werden, wird noch im Jahr 2007 mit der Fertigstellung gerechnet.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren44
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr Silent Monsters Gaming und Office Mauspad
Silent Monsters Gaming und Office Mauspad
Original Amazon-Preis
14,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
11,07
Ersparnis zu Amazon 26% oder 3,83
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden