Microsoft: Jetzt längerer Support für Firmenkunden

Microsoft Microsoft hat gestern mitgeteilt, dass man vor hat, Firmenkunden die Möglichkeit zu bieten, gegen Bezahlung dauerhaften Support für ältere Betriebssysteme und andere Software-Produkte zu erhalten. Bisher war dies nur über wenige Jahre zu einem hohen Preis möglich. Durch die Änderung der Support-Regelungen bezahlen Kunden nicht mehr einen teuren Pauschalbetrag, sondern entrichten eine Gebühr für jeden einzelnen Rechner, auf dem die alte Software eingesetzt wird. Microsoft verspricht seinen Partnern dadurch eine bessere Planbarkeit von Migrationen.

Im Rahmen seiner Angebote für individuellen Support bietet das Unternehmen nun mindestens dreijährige Verträge, nach deren Ablauf ein Abkommen über eine Fortführung der Unterstützung geschlossen werden kann. Voraussetzung für die Nutzung der neuen Regelungen ist die Mitgliedschaft in Microsofts "Premier Support" Programm.

Eine weitere Bedingung ist die Aufstellung eines Migrationsplans, mit dem festgelegt wird, wie das jeweilige Unternehmen auf ein neueres Produkt aus Redmond umsteigen will. Viele Firmenkunden sind auf eine dauerhafte Unterstützung durch Microsoft angewiesen, da sie teilweise Software einsetzen, die nur unter alten Betriebssystemen ihren Dienst tun kann. Da die Preise für den Support mit der Dauer steigen, sind diese allerdings auch gezwungen, eine Migration auf ein aktuelleres Produkt in Angriff zu nehmen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:40 Uhr Edision Argus VIP HDTV
Edision Argus VIP HDTV
Original Amazon-Preis
99,90
Im Preisvergleich ab
99,00
Blitzangebot-Preis
79,20
Ersparnis zu Amazon 21% oder 20,70

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden