Freenet läutet erneuten Preiskampf bei DSL ein

Wirtschaft & Firmen Mit einem neuen Preismodell will der Internetanbieter Freenet, welcher zuletzt wegen der Fusion mit Mobilcom in den Schlagzeilen war, den detuschen Markt für Breitbandinternet aufmischen. Die neuen Preise treten ab dem 1. September in Kraft. Einen DSL-Anschluss mit 2 MBit/s Downstream wird es für 16,99 Euro im Monat geben. Für einen Anschluss mit 6 Mbit/s müssen die Kunden von Freenet ab September 19,99 Euro zahlen. Auch die Preise für Anschlüsse mit einem Downstream von 16 Mbit/s werden billiger und kosten künftig nur noch 24,99 Euro im Monat.

Die neuen Tarife bei Freenet sind somit um rund 5 Euro günstiger als bislang. Die kleinste Anschlussvariante mit 1 Mbit/s Downstream nimmt das Hamburger Unternehmen aus dem Programm.

Hat ein Neukunde bislang keinen DSL-Anschluss und liegt sein Anschluss auch noch in einer von 40 ausgewählten deutschen Städten, ist eine Flatrate in den genannten Preisen bereits inklusive.

Andernfalls werden für die Flatrate zusätzlich 4,99 Euro im Monat fällig. Die Mindestvertragslaufzeit bei Freenet beträgt 24 Monate.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:00 Uhr Sony 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
Sony 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
Original Amazon-Preis
371,31
Im Preisvergleich ab
349,00
Blitzangebot-Preis
309,00
Ersparnis zu Amazon 17% oder 62,31

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden