Nokia: Keine Teilnahme an Computermesse CeBIT

Wirtschaft & Firmen Der Handy-Hersteller Nokia wird im kommenden Jahr seine Produkte nicht auf der größten Computermesse der Welt, der CeBIT, ausstellen. Wie das finnische Unternehmen mitteilt, möchte man in Zukunft generell weniger auf Publikums- oder Fachmessen präsent sein. Stattdessen plant der weltgrößte Handy-Hersteller mehr auf eigene Kommunikationsplattformen zu setzen. Auf diese Weise lässt sich die Nähe zu den Kunden weiter ausbauen, so ein Firmensprecher. "Dafür ist die CeBIT nicht mehr so gut geeignet", so der Sprecher weiter.

Auf der in wenigen Tagen startenden Internationalen Funkausstellung (IFA) wird das Unternehmen auch nicht präsent sein. Dafür kündigte das Unternehmen für das erste Halbjahr 2007 zahlreiche Maßnahmen zur umfassenden Information über Nokia und seine Produkte an.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:55 Uhr Transcend StoreJet 25H3B 2 TB Externe Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll) , 5400 rpm, 8 MB Cache, USB 3.0)
Transcend StoreJet 25H3B 2 TB Externe Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll) , 5400 rpm, 8 MB Cache, USB 3.0)
Original Amazon-Preis
97,83
Im Preisvergleich ab
86,15
Blitzangebot-Preis
81,91
Ersparnis zu Amazon 16% oder 15,92

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden