PlayStation 3 soll für Krebsforschung genutzt werden

PC-Spiele An der amerikanischen Universität Stanford existiert seit dem Jahr 2000 ein Projekt, bei dem Privatpersonen mit der Installation eines Programms für Molekularsimulationen bei der Suche nach Heilmitteln für verschiedene schwere Krankheiten mithelfen können. Das Projekt Folding@Home verbindet hunderttausende PCs weltweit zu einem Netzwerk mit dem Berechnungen möglich werden, die vorher gar nicht, oder nur mit riesigem Aufwand, realisiert werden konnten. Wie die Intiatoren des Projekts nun bekannt gaben, soll auch die PlayStation 3 von Sony Teil des Vorhabens werden.


Sony beteiligt sich tatkräftig und wird eine Software anbieten, mit der die Leistung des Cell-Prozessors der Konsole für Berechnungen von Proteinstrukturen verwendet werden kann. Mit dem Projekt "Cure@PS3" soll Rechenleistung genutzt werden, die sonst nur von Supercomputern geboten wird.

Angeblich könnte man durch den Zusammenschluss von 10000 PlayStation 3 eine Leistung im Petaflop-Bereich erreichen. Folding@Home hofft, durch die PlayStation 3 neue Ziele im Kampf gegen die Alzheimer Krankheit und bestimmte Krebsarten erreichen zu können.

Die Software für die Spielkonsole unterstützt Virtualisierungsfunktionen. Während der Cell-Prozessor die Simulationen berechnet, stellt der Grafikchip das Errechnete in Echtzeit dar. So kann der Nutzer das jeweilige Molekül mit Hilfe des Controllers in 3D erkunden. Um zu zeigen, worum es geht, bietet die Universität einige Videos an.

Weitere Informationen & Video-Download: Cure@PS3
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren48
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 Uhr AudioAffairs TV-Soundstand mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
AudioAffairs TV-Soundstand mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
Original Amazon-Preis
109,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
89,95
Ersparnis zu Amazon 18% oder 20

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden