Microsoft überarbeitet fehlerhaften Sicherheits-Patch

Microsoft Vor kurzem hat Microsoft einen Fehler in einem Sicherheitspatch für die 64-Bit-Varianten von Windows Server 2003 und Windows XP Professional durch einen Hotfix beseitigt. Durch den fehlerhaften Sicherheitspatch konnten einige Programme großen Datenmengen nicht mehr verarbeiten. Der betroffene Patch "MS06-040" war im Rahmen des monatlichen Patch-Days veröffentlicht worden und sollte eine von Microsoft als kritisch eingestufte Sicherheitslücke schließen, über die Angreifer Fernzugriff auf betroffene Rechner erlangen können. Wie das SANS Internet Storm Center mitteilt, sind bereits Würmer im Umlauf, welche diese Sicherheitslücke ausnutzen. Der Patch kann derzeit nur über einen Anruf bei Microsoft bezogen werden.

Der Hotfix für den "MS06-040"-Patch ist jedoch nicht der einzige Patch im Rahmen des Patchdays, bei welchem es zu Problemen kommen kann. Auch der Sicherheitspatch "MS06-042" sorgt für Probleme. So kann er beim Betrachten diverser Webseiten zum Absturz des Internet Explorers führen.

Weitere Informationen: Microsoft Knowledgebase (KB924054)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden