T-Mobile: Höchstes Gebot bei US-Lizenzversteigerung

Wirtschaft & Firmen In den Vereinigten Staaten werden derzeit erneut Mobilfunklizenzen versteigert. Nach bislang insgesamt 20 Bieterrunden liegt die Deutsche-Telekom-Tochter T-Mobile an erster Stelle. Für 77 Lizenzen bietet T-Mobile mehr als drei Milliarden Dollar. Insgesamt versteigert die US-Telekommunikationsaufsicht FCC 1.122 Lizenzen für zusätzliche Sendefrequenzen. Neben Lizenzen für unterschiedlich große Regionen, stehen auch Lizenzen für den Mobilfunk der dritten Generation (3G) zur Verfügung.

Wie ein Telekom-Sprecher mitteilte, ist die Lizenzversteigerung in den USA sehr wichtig für die Deutsche Telekom, denn das US-Mobilfunkgeschäft ist der Wachstumsmotor im Konzern.

Nach Ende der 20. Bieterrunde, lagen der FCC Gebote von mehr als 10,2 Mrd. Dollar für die 1.122 Lizenzen vor. Experten rechnen mit einem Endergebnis von mehr als 15 Mrd. Dollar.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:40 Uhr GooBangDoo neuste Android 6.0 Smart Internet TV BOX mit Amlogic s905x Quad Core CPU und Penta core Mali-450MP GPU, 1GB RAM+8GB ROM mit Fernbedienung und LAN Schnittstelle, unterstützt Wirless WiFi
GooBangDoo neuste Android 6.0 Smart Internet TV BOX mit Amlogic s905x Quad Core CPU und Penta core Mali-450MP GPU, 1GB RAM+8GB ROM mit Fernbedienung und LAN Schnittstelle, unterstützt Wirless WiFi
Original Amazon-Preis
36,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
31,44
Ersparnis zu Amazon 15% oder 5,55
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden