Illegaler Handel mit Antworten für MS-Zertifizierungen

Microsoft Microsoft hat vor einem US-Bundesgericht Klage gegen ein Unternehmen eingereicht, das Materialien für verschiedene Zertifizierungstests verkauft. Man wirft der Firma TestKing vor, die Ergebnisse für verschiedene Microsoft-Zertifikatierungen illegal zu vertreiben. TestKing verkauft angeblich die Originaldokumente verschiedener Microsoft Zertifizierungsexamen. Die Redmonder nehmen das Ganze offenbar sehr ernst, da die Zertifizierungsmaßnahmen sicherstellen, dass die Produkte des Software-Riesen von Spezialisten mit einer entsprechenden Ausbildung betreut werden.

TestKing hilft den Kandidaten offenbar dabei, die Examen problemlos zu bestehen. Auf der Internet-Seite der Firma heisst, es, dass man durch die Nutzung der Trainingsmaterialien keinerlei Schwierigkeiten haben würde, die Prüfungen zu durchlaufen. Auch für die Prüfungen anderer Technologieunternehmen werden Dokumente angeboten.

Microsoft fordert aufgrund von Urheberrechtsverletzungen Schadenersatz und eine Unterlassungsverfügung. Darüber hinaus soll die Domain TestKing.com an Microsoft ausgehändigt werden. Da es auf den Internet-Seiten keinerlei konkrete Kontaktinformationen gibt, geht man gegen Unbekannt vor.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:05 Uhr LED Beamer, Abdtech 2600 Lumen GP33 LCD Projektor Multimedia Heimkino Unterstützung HD LED 1080P Video Beamer-5.0 Zoll LCD TFT Display mit optischer Keystone USB/AV/HDMI/VGA
LED Beamer, Abdtech 2600 Lumen GP33 LCD Projektor Multimedia Heimkino Unterstützung HD LED 1080P Video Beamer-5.0 Zoll LCD TFT Display mit optischer Keystone USB/AV/HDMI/VGA
Original Amazon-Preis
169,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
144,00
Ersparnis zu Amazon 15% oder 25,99
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden