Mini-Fesplatten mit 120 Gigabyte bis Ende des Jahres

Hardware Obwohl sich Flash-Speicher auf Grund seiner zahlreichen positiven Eigenschaften unter den Herstellern von tragbaren Elektronikgeräten immer größerer Beliebtheit erfreut, will der Festplattenhersteller Seagate die Entwicklung von HDDs im 1,8"-Formfaktor weiter vorantreiben. In einem Interview mit der US-Finanzzeitschrift BusinessWeek ließ Seagates CEO William Watkins verlauten, dass kleine Festplatten mit hoher Speicherkapazität weiterhin stark nachgefragt werden. Dies dürfte unter anderem an den verhältnismäßig hohen Preisen von Flash-Modulen liegen.

Laut Watkins will sein Unternehmen gegen Ende des Jahres die Meßlatte für die Kapazität der Mini-Festplatten höher legen. Konkret sagte er, dass man zu diesem Zeitpunkt die ersten 1,8"-Festplatten mit Kapazitäten von 60 und 120 Gigabyte auf den Markt bringen will.

Damit könnten die Abmaße von Festplatten-basierten Multimedia-Playern mit großer Speicherkapazität weiter reduziert werden. Auch in tragbaren Computern wie Laptops oder UMPCs könnten die neuen Miniaturfestplatten zum Einsatz kommen und zu einer Verkleinerung der Geräte beitragen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:40 Uhr Edision Argus VIP HDTV
Edision Argus VIP HDTV
Original Amazon-Preis
99,90
Im Preisvergleich ab
99,00
Blitzangebot-Preis
79,20
Ersparnis zu Amazon 21% oder 20,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden